Im Coaching ist der/die Ratsuchende stets das steuernde Element des gesamten Prozesses. Den Rahmen bilden daher die Fragen, die gestellt werden und Ihre Antworten darauf.

Ein Coaching-Gespräch geht von Beschreibung und Anerkennung des Ist-Zustands aus und führt zur Beschreibung des erwünschten Soll-Zustands. Dabei werden einzelnen Schritte dorthin zuerst theoretisch erarbeitet und dann bis zur Umsetzung konkretisiert und ggf. trainiert.

Durch die Erfassung der angeborenen und erworbenen Stärken und Schwächen kann der Coach mit dem Klienten zusammen einen entsprechend angemessenen Aktionsplan erstellen. Dabei wird er sowohl die geplanten Einzelschritte sowie deren zeitliche Einordnung entsprechend individuell anpassen. So wird gewährleistet, dass weder eine Über- noch Unterforderung bei der Entwicklung der entsprechenden Vorhaben entsteht.

Bei diesem Vorgang können wir Erziehungs- und BildungswissenschaftlerInnen, insbesondere ErwachsenenpädagogInnen, auf ein breites Wissen über Entwicklungspsychologie, Lernen und Wahrnehmung, Geistes- und Humanwissenschaften zurückgreifen. Gespräche und Tests, Übungen sowie Kontakte mit anderen Spezialisten finden auf diesem Hintergrund statt und werden entsprechend eingeordnet. Direkte Zusammenarbeit mit ÄrztInnen, TherapeutInnen, SozialpädagogInnen ist auf Wunsch möglich. Die Methoden sind eingebettet in einen professionellen, verantwortungsvollen Rahmen.

Als diplomierte Erwachsenenpädagogin mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung biete ich im Coaching maßgeschneiderte Trainingseinheiten an. In der Vergangenheit wurden diese Methoden im Coaching für SpitzensportlerInnen und Führungskräfte eingesetzt. Sie sind daher erfolgreich erprobt und erforscht.

Die Methoden entstammen geschichtlich teilweise aus Erkenntnissen der Verhaltenstherapie. In den 70er Jahren begann man damit, diese Methoden abzuändern und in Soft-Skills-Trainings für Führungskräfte einzusetzen. Trotz des therapeutischen Ursprungs ist dieses Training nicht mit Therapie vergleichbar und auch kein Ersatz dafür, da die Zielsetzung eine andere ist.